Poolbau

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch den badefertigen Bau Ihres Swimmingpools.
Von der Planung bis zur Endabnahme erhalten Sie Ihren Traumpool bei uns aus einer Hand.


In der Planungsphase legen Sie gemeinsam mit unserem Berater die Lage Ihres Swimmingpools fest. Dabei achten wir auf die Schattensituation, die Gegebenheiten des Bodens und andere für den Bau relevante Faktoren.
Im ersten Bauabschnitt heben wir die Baugrube aus und Entsorgen das überschüssige Erdreich.
Sie wünschen einen Pool mit unterschiedlichen Wasserstandshöhen? Nach unserer Erfahrung bietet sich in diesem Fall eine rundum verlaufende Stufe an. So haben Sie am Beckenrand eine angenehme Stehhöhe und in der Beckenmitte tieferes Wasser.
Diese Vertiefung wird schon beim Aushub der Grube berücksichtigt.
Mit Fertigstellung der Baugrube beginnt der zweite Bauabschnitt. Zu diesem Zeitpunkt wird spätestens der vollständige Pool-Bausatz durch uns bei Ihnen angeliefert.
In der Baugrube wird nun die Position des Pools eingezeichnet.
Anschließend werden die Setzsteine an den entsprechenden Positionen eingelassen.
Nachdem der Bausatz ausgepackt und das Verpackungsmaterial durch uns entsorgt wurde, werden die Verschalungselemente, die sogenannten Descos, zur Baugube transportiert.
Da die einzelnen Descos relativ leicht und handlich sind, können Sie sogar durch eine Garagentür transportiert werden.
Die einzelnen Descos werden fachgerecht miteinander verbunden und durch Stützen gesichert. Auch die Treppe und ggf. die Aufnahme für die Filteranlage werden in diesem Bauabschnitt montiert.
In die Verschalung werden ebenso Stahlarmierungen eingebracht wie auch am Boden der Baugrube, die später den Stahlbetonboden des Swimmingpools bildet.
Der obere, verstärkte Rand der Verschalung wird besonders armiert, da hier später besondere Kräfte auftreten können.
Mit der Lieferung und dem Einfüllen des Betons in die Verschalung und auf den Poolboden endet der zweite Bauabschnitt. Übrigens entsteht bei der Betonverfüllung ein monolithisches Bauwerk, da Boden und Wände in einem Arbeitsgang gegossen werden.
Nach dem Aushärten des Betons werden die überstehenden Teile der Stahlarmierung entfernt.
Der fertige Baukörper hält durch seine Bauart auch größten Beanspruchungen stand.
Die dritte Bauphase beginnt mit dem Verfüllen der äußeren Baugrube. Hierzu kann in der Regel der vorhandene Aushub verwendet werden. In bestimmten Fällen, z.B. bei Grundwasserberührung, ist aber auch die Verfüllung mit Kies möglich.
Im nächsten Schritt werden bereits die Randsteine Ihres Swimmingpools gesetzt.
Diese Arbeit erfordert ganz besondere Sorgfalt, da sie das Gesamterscheinungsbild Ihres Traumpools später ganz deutlich beeinflusst.
Egal ob Sie sich für einen aufgesattelten oder einen integrierten Filterblock entschieden haben, dieser wird nun an Ihrem Becken in seine Position gebracht und montiert.
Letzte Erdarbeiten rund um den Filterblock und die Treppe schließen diese Bauabschnitt ab.
Inzwischen wurde auch der Beckenboden mit einer feinen Schicht Beton noch einmal abgezogen. Hierdurch erhalten Sie später einen wirklich glatten und faltenfreien Boden in Ihrem Swimmingpool.
Bevor nun in einem letzten Arbeitsschritt das Becken fertiggestellt wird, wird der Filterblock nochmals zum Teil demontiert.
Um das Stahlbetonbecken absolut wasserdicht zu machen, wird nun der Beckenliner in die Führungsschiene eingehängt. Diesen Liner gibt es in sehr vielen Farben und Mustern sowie in verschiedenen Stärken, so dass sich Ihr Swimingpool ganz individuell gestalten läßt.
Nachdem der Liner absolut faltenfrei eingebracht wurde, werden die ersten Kubikmeter Wasser eingelassen.
Parallel dazu werden die Ausschnitte für die Treppe, den Filterblock und, sofern gewünscht, zusätzliche Scheinwerfer gemacht und dauerhaft abgedichtet.
Schon nach wenigen Stunden ist der Pool gefüllt und lädt zu einem ersten Testbad ein.
Abschließend wird der Filterblock angeschlossen. Ebenso werden zu diesem Zeitpunkt die optional erhältliche Poolheizung und die Elektrolyseanlage an das System angeschlossen.
Nach dem Zusammenbau und dem elektrischen Anschluß des Filterblocks wird die Filtertasche eingehängt und der Filter kann, wie der gesamte Swimmingpool, in Betrieb gehen.
Auf Wunsch kümmern wir uns natürlich auch um die umgebende Terrasse und sogar den ganzen Garten, bis hin zu einer Gartengestaltung und der entsprechenden Bepflanzug.
Da jeder Garten andere örtliche Gegebenheiten aufweist, bieten wir Ihnen gerne den Besuch unseres Beraters an. Er kann Ihnen schon vor der Planung sagen, welcher Swimmingpool bei Ihnen möglich und sinnvoll ist.
Zur Terminvereinbarung rufen Sie uns einfach an.